Die Freiwillige Feuerwehr Reislingen wurde am 24. April 1926 gegründet und besteht derzeit aus 34 aktiven Mitgliedern. Unter ihnen befinden sich Frauen und Männer im Alter von 16-63 Jahren. Bei den Feuerwehrfrauen -und männern handelt es sich nicht um hauptberufliche Feuerwehrleute, sondern um ehrenamtliche Helfer. Das bedeutet, dass die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Reislingen neben ihren Tätigkeiten als Auszubildende oder Studenten und ihren Berufen als Handwerker, Facharbeiter, Beamte, Meister, etc., einen Großteil ihrer Freizeit für die Sicherheit der Bürger im Ortsteil Reislingen investieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Reislingen wurde als Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung eingestuft. Hierunter versteht man, dass für die Sicherstellung im örtlichen Bereich eine erforderliche Ausrückstärke von mindestens 18 aktiven Mitgliedern vorgehalten werden soll.

Um die geforderten Aufgaben, welche sich in Hilfeleistungs -und Brandeinsätze aufteilen, zu erfüllen, stehen der Ortsfeuerwehr ein Kommandowagen (KdoW), ein Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W), sowie ein Tanklöschfahrzeug (TLF) zur Verfügung.

Feuerwehrfahrzeuge
Das Einsatzgebiet der Ortsfeuerwehr erstreckt sich nach Norden bis südlich der Bahnlinie; nach Westen bis an den äußeren Rand des Gewerbegebiets Ost. Zollstraße und Sandkrugstraßenkreuzung gehören ebenfalls dazu. Weiterhin gehören zum Ausrückgebiet:

  • Alt-Reislingen
  • Reislingen-West
  • Köterkamp
  • Windberg
  • Reislingen Süd-West
  • Campo Mediterrano

Einsatzgebiet_Ortsfeuerwehr_Reislingen
Kartendarstellung: Google Maps

Bilder: