Drehleitermaschinisten

Die Drehleiter ist eines der wichtigsten Rettungsmittel der Feuerwehr. Neben der Menschenrettung kann sie auch bei Löscharbeiten oder in der technischen Hilfeleistung eingesetzt werden. An die Maschinisten einer Drehleiter werden besondere Anforderungen gestellt, die nicht im Rahmen der regulären Maschinistenausbildung abgedeckt werden. Das Hauptaugenmerk dieses Lehrganges liegt auf der Bedienung des Gerätes, den Sicherheitseinrichtungen und dem Notbetrieb. Weiterhin gehören Einsatzgrundsätze und Einsatztaktik zum Stundenplan.

Themenschwerpunkte

  • Bedienung
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Notbetrieb
  • Zusatzeinrichtungen
  • Einsatzgrundsätze

Lehrgangsdauer 24 Stunden

Teilnahmevoraussetzungen sind ein bestandener Maschinistenlehrgang sowie der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis jeweiligen Klasse.