Warum Feuerwehr?

 

Durch eine Info-Aktion der Kameradinnen und Kameraden bin ich auf die Freiwillige Feuerwehr Wendschott aufmerksam geworden. Das war im Herbst 2015. Nachdem ich einen Schnupper-Dienst absolviert und die Aktiven kennengelernt hatte, war für mich klar-  das willst Du auch machen! Und so bin ich schlussendlich als sog. Quereinsteiger mit fast 40 Jahren in die Feuerwehr eingetreten. Jetzt weiß ich was ich alles verpasst habe! Die tolle Kameradschaft, die ich so nur aus meiner Bundeswehrzeit kenne, und auch das gute Gefühl anderen helfen zu können, machen die Freiwillige Feuerweher für mich zu etwas Besonderem.

Ich persönlich finde es sehr wichtig Verantwortung für andere Mitmenschen zu übernehmen. Ohne dieses Miteinander kann unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Die Feuerwehr ist eine der ältesten Bürgerinitiativen, die sich für andere Menschen einsetzt. Natürlich macht es auch Spaß der Feuerwehr anzugehören. Die Kameradschaft und die Hilfsbereitschaft sind einfach toll. Es macht einfach Spaß die Freizeit mit etwas Sinnvollem zu füllen.

 

Diese Inhalte finde ich besonders gut und sollte auf unserer Homepage in Erscheinung treten:

http://www.ja-zur-feuerwehr.de/ich-will-zur-feuerwehr.html

 

Frage: Was bringt es mir privat in der Feuerwehr zu sein?

 

Neben der sehr guten Kameradschaft und der Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen und das Dorf, in dem man in der Regel auch lebt besser kennen zu lernen, bietet die Feuerwehr noch vieles mehr. Vieles was man in der Feuerwehr lernt ist auch im Alltag sehr hilfreich. Wenn es auch nur darum geht einen passenden Knoten zu kennen. Und nicht zu vergessen, wer weiß wie man andere Rettet, der kann sich auch leichter selber Retten.
Und sollten Sie wirklich einmal privat an einen Unfall geraten wissen Sie genau was zu tun ist.
Aber vor allem ist es ein tolles Gefühl nach einem Einsatz mit dem Wissen einzuschlafen einer Person aus einer echten Notlage geholfen zu haben.

 

Frage: Was bringt es mir in meinem Berufsleben, wenn ich bei der Feuerwehr bin?

Für viele Personalchefs steht Feuerwehr mittlerweile für Worte wie:

- Lernbereitschaft
- Teamfähigkeit
- Belastbarkeit
- Kommunikationsfähigkeit
- Verantwortungsbewusstsein

Bei einer Neuanstellung kann dies ein großer Vorteil gegenüber Mitbewerber sein.
Aber auch bei einem bestehenden Arbeitsverhältnis, kann es Ihnen einen Vorteil bringen z.B. als Brandschutzbeauftragter.

Frage: Warum soll ich mich aktiv in einer Wehr betätigen?

Erwarten Sie das Hilfe kommt, wenn Sie die 112 wählen? Wenn Ihr Haus brennt, Sie in einem Auto eingeklemmt sind, oder Ihr Kind in einen längst vergessenen Schacht gestürzt ist?
Für jeden ist es selbstverständlich das die Feuerwehr immer da ist, wenn man Sie braucht. Aber jetzt braucht die Feuerwehr Sie. Altersbedingt werden unsere aktiven Mitglieder immer weniger und gleichzeitig lässt auch die Bereitschaft der Jugendlichen immer mehr nach sich für die Allgemeinheit zu engagieren.
Ohne neue Mitglieder werden wir schon in einigen Jahren nicht mehr Einsatzfähig sein.

 

Frage: Mein Arbeitgeber würde nicht akzeptieren, wenn ich wegen einem Einsatz meinen Arbeitsplatz verlassen würde.

Laut niedersächsischen Feuerwehrgesetzt ist der Arbeitgeber verpflichtet den Arbeitnehmer für Einsätze freizustellen. Bei der FF Wendschott gilt allerdings, dass wir auch akzeptieren, wenn dies nicht möglich ist. Ohne Folgen für das aktive Mitglied oder den Arbeitgeber.
Zudem fallen viele unserer Einsätze auf die Abendstunden oder das Wochenende.

 

Frage: Mein Arbeitgeber würde mich für Einsätze freistellen, aber ich will kein Geld verlieren, wenn ich auf Einsätzen bin.

Laut niedersächsischen Feuerwehrgesetzt darf ein Feuerwehrmann durch einen Feuerwehreinsatz nicht benachteiligt werden. Konkret heißt das, dass der Feuerwehrmann während dem Einsatz ganz normal von seinem Betrieb weiterbezahlt wird. Der Betrieb wiederum bekommt diese Kosten dann von der Gemeinde erstattet. Da wir auch Selbstständige unter den Aktiven haben, können auch hier sicherlich Antworten auf mögliche Fragen gegeben werden.

 

Frage: Kann ich mich in der Feuerwehr weiterbilden?

Neben dem Wissen das in den Übungen vermittelt wird gibt es eine große Auswahl an Lehrgängen die absolviert werden können. Für Technikinteressierte gibt es die Maschinistenausbildung, Technische Hilfe Fortbildungen sowie Schulungen über neue Fahrzeugtechniken. Wer gerne mit Menschen arbeitet kann sich in der Jugendarbeit engagieren und entsprechende Lehrgänge besuchen. Mit dem Feuerwehrführerschein dürfen Sie Feuerwehrfahrzeuge bis 7,5 Tonnen fahren... Die Liste ließe sich noch weiter fortführen.

 

Frage: Ich zahle bereits für einen/mehrere Vereine/e Beitrag und möchte nicht auch noch für die Feuerwehr bezahlen.

Die Mitgliedschaft in der Aktiven Wehr kostet Sie eigentlich nur ein bisschen Zeit. Unser momentaner Jahresbeitrag liegt bei 19 Euro und hält sich damit sicherlich im Rahmen. Aber auch hier können, bei entsprechender Lage, individuelle Regelungen getroffen werden.

 

Frage: Ich habe Ängste (Höhenangst, Platzangst usw.) oder meine Religion verbietet mir bestimmte Dinge. Kann ich deshalb trotzdem zur Feuerwehr?

Höhenangst oder ähnliches ist kein Grund nicht zur Feuerwehr zu gehen. Wir pflegen unter einander einen sehr offenen Umgang. Wenn jemand nicht in die Höhe steigen, kein Blut sehen, oder andere Einschränkungen hat wird das akzeptiert. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

 

Frage: Ich bin Migrant. Wie ist der Umgang mit Ausländern in der Feuerwehr?

Kurz gesagt: Im Einsatz zählt was Sie leisten. Egal wo Sie geboren sind, wie Sie heißen, oder welche Hautfarbe Sie haben. Jeder der helfen und sich in der Feuerwehr engagieren will wird gerne aufgenommen. Haben Sie keine Berührungsängste, wir haben Sie auch nicht.

16.12.2017